Ausbilder Schmidt: Weltfrieden - notfalls mit Gewalt

Ausbilder Schmidt: Weltfrieden - notfalls mit Gewalt

Sind wir doch mal ehrlich, ob Lusche oder Nichtlusche…..jeder will in Frieden leben. Selbst ein harter Brocken wie Ausbilder Schmidt.
Deswegen ist er ja auch in den 80er Jahren zum Bund gegangen, um eben den Frieden für dieses Land zu verteidigen. Äh, jaaaa ok, …er ist auch wegen dem Panzerfahren hingegangen und wegen dem Schiesstand…und ja er wollte auch Rekruten zusammenstauchen….Aber der Wille war da, für den Frieden, oder so ähnlich. Er war halt noch sehr jung!

Und heute brennt es überall ...

Den gesamten Text zeigen

2 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

Boulevardtheater Dresden
Maternistraße 17