Geschichtspolitik als Kulturkampf - Geschichtsverständnis d. AfD

Geschichtspolitik als Kulturkampf - Geschichtsverständnis d. AfD

Gemeinsam mit dem Kulturraum e.V. - KreV:
»Geschichtspolitik als Kulturkampf – Die AfD und ihr Geschichtsverständnis«
Vortrag und Diskussion mit Michael Sturm

Im Januar 2017 sorgte Björn Höcke, Landes- und Fraktionsvorsitzender der AfD in Thüringen, mit einer Rede bei einer Veranstaltung der Jungen Alternative in Dresden für einen geschichtspolitischen Skandal, als er eine 180-Grad-Wende der bundesrepublikanischen Erinnerungskultur forderte. Das Berliner „Mahnmal für die ermordeten Juden ...

Den gesamten Text zeigen

54 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

Institut fuer Zukunft
An den Tierkliniken 38, Kohlrabizirkus